Wirtschaft & Zeitgeist

Stellen Sie sich einmal ganz ehrlich die Frage, wie Sie die augenblickliche wirtschaftliche Situation interpretieren: Zählen Sie zu den Menschen, die den allgemeinen Missmut auf politische Umstände schieben, oder vermuten Sie möglicherweise einen Zusammenhang zwischen der wirtschaftlichen Depression und der Tatsache, dass zu viele daran glauben und daher der Krise mehr Energie geben als den Chancen, die sich dabei offenbaren?

Wäre es jetzt für Sie als ganzheitlich denkenden Menschen nicht angebracht, die Probleme nicht dadurch größer zu machen, dass Sie mit anderen über die Missstände jammern, sondern sich voller Tatendrang auf die eigenen Fähigkeiten zu besinnen?

Wie frostig die Situation auch sein mag, es kommt auf Ihren inneren Standpunkt an, in welche Richtung Sie Ihre Energie lenken. Jeder krisenfeste Unternehmer weiß: Nach Winter kommt immer Frühling und nach einer Krise folgt stets Aufschwung. Wenn Sie jetzt den Glauben an sich selbst verlieren und Ihre Vision der Angst oder der allgemeinen Panikmache opfern, werden Sie vermutlich vor die Frage gestellt, mit wie viel Authentizität Sie ein ganzheitliches Lebenskonzept praktizieren. Nur den Mutigen und Herzvertrauenden offenbart der Zeitgeist konstruktive Lösungen. Nutzen Sie die Chancen einer Krise, stellen Sie jetzt Ihre Weichen und arbeiten Sie heute an der Vision, wie Sie sich ein glückliches Leben vorstellen.

Vielleicht lässt sich der Zeitgeist der nächsten Jahre mit folgenden Worten erfassen:

»…Now everything that we possess, that fills our empty lives, is only good for leaving far behind… Follow the light of truth, as far as your eyes can see.« (Alan Parsons Projekt).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.