Kolumnen

Alle Beiträge >> Zeitqualität und Gesellschaft
Alle Beiträge >> Lebensthemen

Meine redaktionellen Beiträge

Die redaktionellen Beiträge geben meine persönliche Meinung zu den verschiedenen Lebensthemen wieder. Damit mache ich als mündiger Bürger im Sinne des Artikel 5 GG aktiv Gebrauch.

Die Kolumnen sind mit bestem Wissen und Gewissen recherchiert und verfasst worden. Sollte sich eine Aussage als schlichtweg falsch erweisen, so bitte ich entsprechend um Einfügung von Kommentaren und ggf. Verweisen, die jeder Onlineleser auf meiner Seite frei äußern darf.

Auch die älteren Artikel haben ihre Aktualität nicht verloren. Das offenbart den Umstand, dass unser Land sich von seinem sozialen Auftrag mehr und mehr distanziert und stattdessen einem profitgierigen und gewissenlosen Kapitalismus freie Hand gewährt. Diese bedenkliche Entwicklung offenbart einen politischen Status zwischen Neoliberalität und einer Kapitaldiktatur, die nicht mehr der Willensäußerung des Volkes entspricht, sondern dem Diktat der Konzerne und deren Lobbyisten bzw. der Interessensverbände folgt.

Für eine auf der sozialen Marktwirtschaft fußenden Demokratie halte ich es für unabdingbar und geradezu meine Pflicht, auf solche Fehlentwicklungen hinzuweisen, die leider seit Bestehen meiner Veröffentlichungen seit 2002 an Relevanz zugenommen haben. Um ehrlich zu sein beweist unsere politische Führung ihre Unfähigkeit, dem zeitlichen Progress ein funktionierendes Gesellschaftssystem zu geben, das auf die sozialen, ökologischen und wirtschaftlichen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts entsprechend reagiert und zum Wohle Aller handelt. Ich erkläre daher diese Form der kapitalistisch geprägten Demokratie für unsozial und im Sinne des eigentlichen Demokratieverständnisses letztendlich für gescheitert. Ebenso halte ich die inzwischen stattgefundene Privatisierung im Gemeinschaftswesen (z.B. Energieversorgung, Postwesen, Nahverkehr) nicht mehr mit der Grundidee der sozialen Marktwirtschaft vereinbar. Der neologistische Begriff Demokratur beschreibt den aktuellen Umstand wohl am treffendsten.

Alle Beiträge sind mein geistiges Eigentum und urheberrechtlich© geschützt. Ich stimme aber einer Veröffentlichung unter Nennung meines Namens und der Quelle mit Verlinkung zu.

Artikel 5 Grundgesetz

(1) Jeder hat das Recht, seine Meinung in Wort, Schrift und Bild frei zu äußern und zu verbreiten und sich aus allgemein zugänglichen Quellen ungehindert zu unterrichten. Die Pressefreiheit und die Freiheit der Berichterstattung durch Rundfunk und Film werden gewährleistet. Eine Zensur findet nicht statt.