Unser Staat pumpt 70 Milliarden Euro in Maßnahmen zur Integration von Menschen, die allein aus religiösen Gründen mit unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung nichts anfangen können und wollen!
Unser Staat pumpt 70 Milliarden Euro in Maßnahmen zur Integration von Menschen, die schon aus religiösen Gründen mit unserer freiheitlich-demokratischen Grundordnung nichts anfangen können und wollen! Bildrechte: 123rf.com/profile_123light

Das Geschäft mit der Flucht

Wie Sozialverbände und Wirtschaft von Immigranten profitieren

Seit 2010 haben in Deutschland 1,5 Millionen Menschen einen Asylantrag gestellt. Die Zahl der Menschen, die illegal, also ohne Aufenthaltserlaubnis, in Deutschland leben, wird zusätzlich auf rund eine Million geschätzt. Obwohl ca. 25 Prozent der Asylanträge abgelehnt werden, bleiben die Menschen illegal in unserem Land. Entweder lassen sie sich von einem Arzt Reiseunfähigkeit attestieren, tauchen in den Clustern unter, gehen den Behörden mit System aus dem Weg oder aber sie können nicht ausreisen, weil die Herkunftsländer eine Einreise verweigern. Da Abschiebung Ländersache ist, fehlt außerdem oft das Geld für die Ergreifung der notwendigen Maßnahmen. Und wer möchte schon unschöne Fotos von abgeschobenen Flüchtlingen am Flughafen in Kauf nehmen? Ergo: Eine tatsächliche Abschiebung findet im Moment faktisch nicht statt!

„Weiter lesen?“